Welche fische Vertragen sich mit neons

Elegante Engelfische sind immer eine schöne Ergänzung zum Aquarium. Ihre langen, nachlaufenden Flossen geben den Schaulustigen eine dramatische Leistung, wenn sie über den Panzer schwimmen. Normale oder wilde Art Angelfish sind silberfarben mit dunklen vertikalen Streifen. Wie viele Lieblingsfische wurden jedoch einige interessante Sorten entwickelt. Im Folgenden sind nur einige der beliebtesten, die Sie vielleicht stoßen. Schwertschwanzfische werden dank ihrer ruhigen Natur, Pflegefreundlichkeit und strahlenden Farben immer beliebter bei Bastlern. Tatsächlich bezeichnen die meisten Bastler sie als roten Schwertschwanz. Sie bevorzugen Tanks mit viel Platz und da sie aktive Springer sind, sollten Sie in eine Tankabdeckung investieren. Es können einige vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, um dieses Problem zu vermeiden. Halten Sie immer stabile und geeignete Wasserparameter.

Vernachlässigbare Konzentrationen von Ammoniak, Nitriten und Nitraten können das Immunsystem beeinträchtigen, was die Fische anfälliger für Krankheiten macht. Zu hohe oder zu niedrige Wassertemperaturen können auch das Immunsystem beeinträchtigen. Beim Kauf neuer Fische, überprüfen Sie immer auf Anzeichen von Krankheit und vermeiden Sie den Kauf von Geschäften, die eine Menge Tanks mit kranken oder toten Fischen haben. Auch wenn die Fische gesund aussehen, wenn es in einem Tank mit kranken Personen ist es am besten, sie zu vermeiden, da es eine gute Chance ist, dass sie ausgesetzt wurden. Beobachten Sie den Unterschied in den beiden Geschlechtern unten, mit dem Weibchen an der Spitze und das Männchen knapp unter ihr. Wie Sie sehen können, schwenkt der Streifen des Weibchens, während der des Männchens relativ eben bleibt. Halten Sie neon tetras immer in Schulen von einem halben Dutzend oder mehr, da sie eine shoaling Art sind, die die Anwesenheit von anderen ihrer Art erfordert. Neon-Tetras tun gut in einem Gemeinschaftstank, solange die anderen Arten nicht groß oder aggressiv sind.

Kleine friedliche Fische wie Rasboras, kleine Tetras, Zwerggouramis, sowie Corys und andere kleine Welse sind eine gute Wahl als Begleiter. Vermeiden Sie größere Tetras, da sie bei der ersten Gelegenheit Neon-Tetras essen. Die Faustregel lautet: Wenn sich der Mund des Fisches groß genug öffnet, um das Neon zu schlucken, werden sie es früher oder später tun. Molly Fische sind sehr beliebt in Süßwasseraquarien, obwohl sie dazu neigen, eine leicht gesalzene Wasserumgebung zu bevorzugen.